Therapeutische
Angebote für
Kinder
Jugendliche und
Erwachsene

Angebote

Im Spiellernraum bieten wir folgende therapeutische Angebote an:
Jedem Kind das geben,was seine Gegenwart verlangt.
Maria Montesorri

Das Rollenspiel nach der Methode des Kinderpsychodramas nach Aichinger/Holl wird für einzelne Kinder, für Gruppen (max. 6 Kinder) als auch für Schulklassen angeboten. Die Gruppen- und Einzeltherapie beinhaltet jeweils 10 Einheiten, wöchentlich 1 Stunde. Für das Schulklassenangebot sind 5 Einheiten wöchentlich 2 Schulstunden vorgesehen.
Kinder lieben Rollenspiele.
Wir möchten mit dem therapeutischen Rollenspiel die Kinder darin unterstützen, ihre Erfahrungen, Wünsche, Ängste und Hoffnungen auszudrücken. Dadurch kann Erlebtes verarbeitet und neue Perspektiven für Alltagsprobleme gefunden werden. Die Kinder können durch das Spiel einen neuen Zugang zu ihrem kreativen Potential und ihren Selbstentfaltungsmöglichkeiten entwickeln. Auf diese Weise lernen sie spielerisch flexiblere Verhaltensweisen und Lösungsstrategien, was sich auch im Alltagsleben positiv bemerkbar macht.
Die Wahrheit der Seele durch Handeln ergründen.
J. L. Moreno

Im Mittelpunkt der Methode des Psychodramas nach J.L. Moreno steht die begegnende Handlung. Mit Hilfe unterschiedlicher Techniken werden gegenwärtige, vergangene, zukünftige oder imaginierte Szenen des Alltags auf eine „Spielbühne“ gebracht. Dadurch werden persönliche Verhaltensmuster und die damit verbundenen Emotionen deutlicher und veränderbar. Als Therapeutin nehme ich dabei die Rolle der Gefährtin ein, die den jeweiligen Menschen in seiner Entwicklung begleitet und unterstützt. Bei Krisen, psychischen Belastungen oder Problemen kann das Psychodrama auf der Gefühlsebene, auf der Ebene des Verstehens und auf der Ebene des Handelns eine wertvolle Hilfe sein.
Wir bieten sowohl Einzel- als auch Gruppentherapie an. Die aktuellen Termine der Müttergruppe entnehmen sie unter aktuelle Termine.

In der Einzeltherapie kann in der therapeutischen Behandlung auf individuelle Bedürfnisse wertschätzend und gezielt eingegangen werden.
In der Gruppentherapie werden in einem geschützten Rahmen die vielfältigen Fragen der Teilnehmenden behandelt.
Im Erstgespräch wird geklärt, welche Behandlungsform (Einzel- oder Gruppentherapie) am besten geeignet ist. Auch Hausbesuche sind auf Anfrage möglich. Die Kosten werden im Erstgespräch vereinbart, Kostenzuschüsse sind möglich.
Handeln ist heilender als Reden.
J. L. Moreno

Elemente aus dem Kinderpsychodrama nach Aichinger/Holl:
Das Kinderpsychodrama nach Aichinger/Holl hat sich in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen von 4 bis 14 Jahren besonders bewährt. Sowohl in gruppenpädagogischen Angeboten, als auch in der Einzelförderung und in der präventiven Arbeit ist dies eine Methode, bei der Kinder und Jugendliche ihr Rollenrepertoire und die sozial-emotionalen Kompetenzen lustvoll und nachhaltig erweitern können.
Inhalte der 3 Wochenenden:
  • Einführung in die theoretisch-methodischen Grundlagen der Kinderpsychodrama-Gruppentherapie.
  • Verbindungen zur pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
  • Spielförderung und Spielinterventionen mit Hilfe psychodramatischer Techniken.
  • Umgang mit schwierigen Alltagssituationen wie z.B. Grenzsetzung, aggressive Verhaltensweisen, Mobbing, u.v.m.
  • Kinderpsychodramatische Elemente in der Einzelarbeit mit Kindern.
  • Einsatz von Spielmaterialien.
Zielgruppe:
Pädagogen/Innen, Sozialarbeiter/Innen, Kindergarten-pädagogen/Innen, Spielgruppenleiter/Innen und andere Berufsgruppen, die im pädagogisch-therapeutischen Bereich mit Kindern und Jugendlichen tätig sind. An 3 Wochenenden werden Schwerpunkte aus der Methode des Kinderpsychodramas vermittelt und praktisch erprobt.